Unterschied zwischen meinem Podcast und Videos hier  | Immobilien Investor Podcast – #FragAlex

Unterschied zwischen meinem Podcast und Videos hier | Immobilien Investor Podcast – #FragAlex


Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren
Folge von “Frag Alex!”. Mein Name ist Alex Fischer und ich beantworte hier alle möglichen
Fragen zum Thema Immobilien, finanzielle Freiheit und Unternehmertum. Also, ich stehe hier gerade
in der Karibik auf einem Schiff, wo ich gerade einen Vortrag halte. Hinter mir seht ihr verschiedene
andere Schiffe und hier hinten, was so ein bisschen komisch aussieht, da wird übrigens
Zucker verladen, was neben Tourismus hier von… ich bin hier also auf der Insel, der
karibischen Insel Barbados, was übrigens eine der größten Einnahmequellen ist,
die zweitgrößte nach dem Tourismus. Ja, ich halte hier einen Vortrag über Marketing,
Vertrieb, wie muss man ein Business machen, dass es funktioniert. Ja, und eine Frage,
die ich von euch immer wieder bekomme ist: Den Podcast, den du hast, was ist denn da
der Unterschied zu den Videos oder was ist denn genau ein Podcast usw. Da möchte ich
mal kurz Stellung nehmen. Viele von euch wissen natürlich, was ein Podcast ist, trotzdem,
ein Podcast ist eigentlich nichts anderes, als ein Hörbuch in Aboform. Das heißt also,
es ist nichts anderes als ein Hörbuch, das man abonnieren kann, das verschiedene Folgen
hat und jede Folge hat ein getrenntes Thema. Es gibt natürlich auch Podcasts zum Thema
Musik, zum Thema Comedy, zu was auch immer, aber vom Prinzip ist das so was ähnliches,
wie ein Hörbuch, das man abonnieren kann, mit verschiedenen Folgen. Genau. So, der Podcast
den findet ihr unter ITunes unter Immobilieninvestorpodcast bzw. im Google Play Shop oder auch bei Soundcloud.
Einfach Immobilieninvestorpodcast eingeben, der ist übrigens auch ziemlich beliebt. Also
ich bin selber verwundert, wir hatten jetzt in kürzester Zeit über 50.000 Downloads
und, ja, erscheint zum Thema Geldanlage in den ITunes-Charts immer unter den ersten 5.
Unter dem Thema Wirtschaft je nach dem wie oft ich veröffentliche unter den ersten 10
oder den ersten 15, auf jeden Fall immer unter den ersten 30. So, vielen Dank nochmal an
euch, dass euch mein Podcast gefällt. Ja, warum mache ich diesen Podcast? Ganz einfach,
weil Videos, dafür muss man ja zu Hause sitzen bzw. auf einen Screen starren. Während man
Podcasts auch offline hören kann. Wenn du diesen Podcast von mir abonnierst, dann führt
das dazu, dass sobald eine neue Folge erscheint, die automatisch runtergeladen wird, wenn du
WIFI hast und du kannst sie dann hören, wann immer du magst. In deinem Auto, im Zug, im
Flieger, wo auch immer, weil du brauchst keine WIFI-Connection. Und deswegen habe ich mich
entschieden das zu machen, weil man da einfach Timeslots, also Zeitbereiche noch besser ausnutzen
kann, um sich zusätzlich ganz nebenbei Wissen aufzubauen für finanzielle Freiheit. So eine
Frage, die ich dann auch immer wieder kriege ist: Ja ist das denn das selbe, wie die Videos?
Nein! Das ist getrennter Content. Weil nicht alles, was man auf Video darstellen kann,
kann man in einem Podcast nehmen und umgekehrt und nicht alles, was man im Podcast machen
kann, geht auch so gut auf Video. Deswegen ist das immer neuer Content, der einfach für
das Medium Audio einfach entsprechend bereitgestellt wird. Hier und da nehme ich zwar mal bei wichtigem
Grundwissen, aber das ist eher selten, eine Tonspur von einem Video, wo ich einfach sage,
mensch, das ist schon da, hört euch das mal an, aber es gibt keine Folge ohne neue Informationen.
Das heißt also, jeder Podcast kriegt selbst wenn er mal eine Videospur hat, individuellen
Content. Ja, das war es eigentlich auch schon wieder so zu dem Thema Podcast. Ich danke
euch sehr dafür, dass euch der gefällt. Falls ihr ihn noch nicht kennt, abonniert
ihn unbedingt. Weil da sind sehr viele Grundlagen drin zum Beispiel: Wie komme ich an Objekte
ran? Wie werde ich Bankers Liebling? Wie rechnet man Renditen aus? Was ist eigentlich der Unterschied
zwischen Immobilien und anderen Geldanlagen? Darüber habe ich zwar auch Videos, aber trotzdem:
je mehr du dir dazu reinpfeifst, desto besser kannst du das Piano spielen. Ja, mit Piano
spielen meine ich, dass du einfach in der Lage bist, dir selber Fragen zu beantworten.
Weil je nach dem in welcher Situation du bist oder mit welcher Situation du konfrontiert
bist, je nach dem musst du auch einfach anders reagieren können und da wäre es dann einfach
schlau, wenn du das Piano spielen könntest. Also sprich, nicht nur weißt, wo die Töne
sind, sondern auch je nach Stimmung die richtigen Töne anschlagen kannst. Genau. Ja, wenn dir
dieses Video gefallen hat, wenn du denkst, andere Leute sollten diesen Podcast und dieses
Wissen auch bekommen, dann like dieses Video, abonnier den Podcast und wenn du mir einen
großen Gefallen tun möchtest, wofür ich dir sehr dankbar wäre ist, dann schreib eine
coole Rezension für diesen Podcast, gib ihm 5 Sterne, schreib einen coolen Kommentar,
weil das hilft dafür, dass der Podcast noch bekannter wird und dass es noch mehr Leute
schaffen finanziell frei zu werden. In diesem Sinne, bis demnächst bei “Frag Alex!”. Schöne
Grüße von Barbados! Ciao, ciao und bis dann!

14 thoughts on “Unterschied zwischen meinem Podcast und Videos hier | Immobilien Investor Podcast – #FragAlex

  1. Ich find den ganzen Kontent von dir Hammer. Deine infos und Tipps sind immer auf den Punkt und gut erklärt. So das man sich die kurzen Videos öfter anschauen kann wenn man was nicht so verstanden hat. Mach weiter so!

  2. "Erscheint bei Wirtschaft immer in den Top 5, oder in den Top 10, vielleicht auch in den Top 15, aber auf jeden Fall in den Top 30" 😀 Das hat mich belustigt, nicht böse gemeint 😉

  3. Alex könntest du Videos zum Thema machen was das Gewerbe mit Immobilien angeht.An und Verkauf was man dazu wissen sollte. Dazu gibt es nicht viel ! Und gerade das interessiert mich sehr! Würd mich freuen von dir zu lesen.

  4. Großartiger Content, Alex!
    Nicht nur, dass mir insbesondere deine Website und der Podcast inhaltlich sehr helfen, es freut mich auch wirklich, wenn Menschen sich engagieren und anderen ganz altruistisch helfen.
    Mich und sicher viele andere würde interessieren, wie und wie schnell man nun konkret z.b. mit den Startbedingungen 30.000 Eigenkapital, 2000€ Netto eine Million Euro verdienen kann. Kauft (und verkauft nach Renovierung) man einfach so schnell es geht quasi neue Objekte fremdfinanziert, bzw spielt da die Bank überhaupt mit, wenn der alte Kredit noch fast nicht abgetilgt ist ? lg

  5. Moin Alex, wie gehe ich als Immobilieninvestor am besten mit der Mietpreisbremse um? – die Mietspiegel sind total unrealistisch!

  6. Hi Alex,
    ich möchte gemeinsam mit einem sehr guten Freund eine kleine Wohnung finanzieren und logischerweise 50/50 aufteilen. Wir möchten die Wohnung vermieten. Was hältst du von solchen Vorhaben und was sollte man dabei beachten ?

  7. Ich persönlich bin auch eher Fan von Ihren Podcasts aufgrund der Tatsache dass ich ihn auch beim Sport hören kann.
    Weiter so! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *