3 thoughts on “Kurz informiert vom 20.06.2018: XMSS, Medienkonsum, Google Podcast, Innovatoren unter 35

  1. Mich würde interessieren, wie die Sprösslinge dieser Forscher ihrer Zeit verbringen. Irgendwie müssen die sich ja selbst beschäftigen, wenn die weltfremden Eltern forschen. Es fallen ja gefühlt mehr Stunden in der Schule aus als sie stattfinden. Mit Schulkameraden draußen spielen, geht ja nicht mehr so sehr, weil spielende Kinder laut sind und die Spielplätze rar. Desweiteren kriegen diese Eltern gern einen Koller, wenn die Kinder zu selbständig sind. Und wie bekommen sie mit, was die Lehrer in Whatsapp-Gruppen für Arbeiten verteilen?
    Ich finde die Nachricht auch irgendwie witzig in der Mischung der Nachrichten. 😀

  2. "Zu viel / zu langes / übermäßiges [….] ist negativ / ungesund / schlecht."
    Ja klar, weil es ja ZU VIEL ist. Ist also eine sich selbsterfüllende Aussage.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *